CHALUPKI

Anna Albinus

Erzählung
ISBN 978-3-949262-27-2
Gebunden mit SU – 13 x 22 cm
96 Seiten – 15 € (D)
ERSCHEINT ENDE MÄRZ 2023

Der Bahnhof Chalupki auf der Strecke zwischen Wien und Berlin ist nächtlicher Haltepunkt, hier wird der Zug geteilt, hier stehen die Schaffnerinnen rauchend auf dem Bahnsteig und warten … Stöhnen in einem Abteil des Zuges, einer jungen Frau geht es nicht gut. Die Begegnung mit ihr wird für die Schlafwagenschaffnerin, die Protagonistin dieser genau beobachtenden und gestochen scharf geschriebenen Erzählung, zu einer Reise durch ihr eigenes Leben. Ein Leben auf der Flucht.

Anna Albinus

1986 in Mainz geboren, studierte Katholische Theologie, Judaistik und Kunstgeschichte in Freiburg i. Br. und Jerusalem. Für ihre in der edition.fotoTAPETA erschienene Novelle Revolver Christi wurde sie unter anderem mit dem Debütpreis beim Österreichischen Buchpreis 2021 sowie mit dem Rauriser Literaturpreis 2022 für „die beste Prosa-Erstveröffentlichung in deutscher Sprache“ ausgezeichnet. Albinus lebt mit ihrer Familie in Greifswald.

» Jetzt kaufen
» Cover

Details

ISBN: 978-3-949262-27-2

Gebunden mit SU Format: 13 x 22 cm
Seiten: 96 Seiten
Preis: 15 € (D) | 15,50 € (A) | 17,50 FR (CH)
Shop: » Kaufen bei edition.fotoTAPETA

ERSCHEINT ENDE MÄRZ 2023