REVOLVER CHRISTI

Anna Albinus

Novelle
ISBN 978-3-949262-02-9
Geb. mit Schutzumschlag
13 x 22 cm
80 Seiten
15 € (D)
AUF DER SHORTLIST FÜR DEN ÖSTERREICHISCHEN BUCHPREIS
DEBÜTPREIS 2021 – AUF DER HOTLIST ’21

Im Sommer 2018 zieht die alle zehn Jahre stattfindende Wallfahrt zum Revolver Christi so viele Besucher an wie nie zuvor. Ausgestellt ist neben der Reliquie in der Kathedrale auch eine der drei erhaltenen Ikonen des Christus an der Waffe. 110 Jahre nach dem Tod eines Elektrikerlehrlings, den man mit einem Kopfschuss aus dem Revolver Christi getötet auf den Stufen des Chorraums auffand, fällt in der Kathedrale erneut ein Schuss …  Anna Albinus nimmt in ihrem klassischen, eleganten Erzählton unmerklich Anlauf, als wäre nichts, und unversehens findet man sich in einer anderen Welt. Und wie selbstverständlich streift sie dabei allerlei ernsten Stoff: das Spektakel als Angebot der Kirchen; die Inszenierung des Musealen; das Existentielle im Glauben mancher, die glauben wollen; und last not least die Zerreißprobe zwischen Gewalt und Glauben. Oder vielleicht ist das alles nicht so gemeint …?

Anna Albinus

1986 in Mainz geboren, studierte Katholische Theologie, Judaistik und Kunstgeschichte in Freiburg i. Br. und Jerusalem. Sie lebt mit ihrer Familie in Wien. Revolver Christi ist ihre erste Buchveröffentlichung.

» Jetzt kaufen
» Cover Ansicht

Pressestimmen

„Alles ist möglich in dieser Geschichte (…). Das Geheimnis bleibt – und auch das Staunen über die literarische Fertigkeit, die sprachliche Sicherheit dieses Debüts.“ – Manuela Reichart, Deutschlandfunk Kultur
„Ein bemerkenswert reifes Debüt“ – Jan Drees, Büchermarkt, Deutschlandfunk
„Was für eine wilde Geschichte“ – Buchladen Nimmerland, Mainz

Details

ISBN: 978-3-949262-02-9
Einband: Geb. mit Schutzumschlag
Format: 13 x 22 cm
Seiten: 80  Seiten
Preis: 15 € (D) | 15,50 € (A) | 17,50 SFR (CH)
Shop: » Kaufen bei edition.fotoTAPETA