DIE ERFINDUNG DES OSTENS

Georgische Erzählungen

Irma Tavelidse

Aus dem Georgischen von Iunona Guruli
ISBN 978-3-940524-74-4
Klappenbroschur 13 x 22 cm
144 Seiten
15 € (D)
ERSCHEINT AM 1. OKTOBER 2018

Aus dem Georgischen von Iunona Guruli

Ein Junge, der Schauspieler werden will, sich in seine Lehrerin verliebt und schweres Fieber bekommt. Eine Frau, die Lehrerin nicht mehr sein will (sich in einen Schüler verliebt) und in Groschenromanen lebt. Ein junger Mann, der einer jungen Frau abstruse Geschichten in dunkler Nacht erzählt (und sich vielleicht verliebt). Eine Frau, die sich im Bus in eine Fremde verliebt, die aussieht wie ihre (deutsche) Puppe aus der Kindheit. Ein Mann, der nicht mehr verliebt sein will, und irgendwie vom Krieg eingeholt wird. Erzählungen aus Georgien: Die Erfindung des Ostens geschieht hier auf den Pfaden der Phantasie, poetisch, überraschend, sehr persönlich.

Irma Tavelidse

Georgische Schriftstellerin und Übersetzerin, geboren 1973 in Gori. Übersetzungen aus dem Französischen und Englischen. Mit einer Erzählung aus ihrer ersten Sammlung unter dem Titel Autobiografie auf Französisch gewann Tavelidse 2009 den Publikumspreis im georgischen Kranich-Literaturwettbewerb. Die Erfindung des Ostens ist ihre erste Buch-Veröffentlichung in Deutschland. Tavelidse lebt und arbeitet in Tiflis.

» Jetzt kaufen
» Presseinformation
» Cover Ansicht

Details

ISBN: 978-3-940524-74-4
Einband: Klappenbroschur
Format: 13 x 22 cm
Seiten: 144 Seiten
Preis: 15,00 € (D) | 15,50 € (A) | 17,50 SFR (CH)
Shop: » Kaufen bei edition.fotoTAPETA

ERSCHEINT AM 1. OKTOBER 2018