In Isolation
Texte aus dem Donbass

Stanislaw Assejew

Aus dem Ukrainischen und Russischen von Claudia Dathe und Sofiya Onufriv

ISBN 978-3-940524-94-2
Klappenbroschur 13 x 22 cm
224 Seiten
15 € (D)
JETZT ERSCHIENEN

Ein fast vergessener Krieg im Osten der Ukraine: Stanislaw Assejew ist Journalist und Augenzeuge, der in seinen Texten festhält, was vor sich geht im Donbass, in diesem Teil Europas, in dieser Gegend, die Russland und seine Freunde vor Ort gern als das „märchenhafte Neurussland“ bezeichnen und aus der sie Pseudo-Republiken gemacht haben, die mit der Ukraine nichts mehr zu haben wollen. Den Autor treibt die Frage um: „Wie konnte es zu dieser Eskalation kommen?“, und er beschreibt und reflektiert das Leben der Menschen im Krieg, ihr Verhalten, ihre Einstellungen. Diese Texte haben ihn ins Gefängnis gebracht. Sie erscheinen jetzt mit Unterstützung des PEN Zentrums der Ukraine zum ersten Mal auf Deutsch.

» Jetzt kaufen
» Cover Ansicht

Stanislaw Assejew

Stanislaw Assejew, geboren 1989 in Donezk, Schriftsteller und Journalist. Von 2015 bis 2017 schrieb er unter Pseudonym für verschiedene ukrainische Medien aus dem besetzten Osten der Ukraine. Im Juni 2017 verschwand er spurlos. Erst später wurde offiziell bestätigt, dass er von Kämpfern der sogenannten Volksrepublik Donezk verschleppt worden war. Erst nach zahlreichen internationalen Protesten kam Assejew im Dezember 2019 im Zuge eines Gefangenenaustausches frei. Er hatte 962 Tage in Isolation verbracht. Der Autor lebt jetzt in Kyjiw.

Details

ISBN: 978-3-940524-94-2
Klappenbroschur
Format: 13 x 22 cm
Seiten: 224 Seiten
Preis: Preis: 15 € (D) | 15,50 € (A) | 17,50 SFR (CH)

JETZT ERSCHIENEN

Shop: » Kaufen bei edition.fotoTAPETA