9783940524652

1988 – Roman

Uwe Rada

 

ISBN 978-3-940524-65-2
Geb. mit Schutzumschlag, 13 x 22 cm
256 Seiten – 18,50 € (D)
ERSCHEINT ANFANG SEPTEMBER 2017

In Westberlin wird noch der „Revolutionäre 1. Mai“ begangen, in Polen beginnen die Frühjahrsstreiks der Solidarność, und Schriftsteller aus Ost und West diskutieren über den „Traum von Europa“:  Mai 1988. Da lernen sich in einer Kreuzberger Hinterhofkneipe Jan und Wiola kennen. Er, ein Revolutionsromantiker aus diesem Westberlin, sie Doktorandin aus Krakau. Was weiß er über Polen? Nichts. Was weiß sie über Deutschland? Eine Menge. Sie verlieben sich, es ist der Beginn einer amour fou, einer umkämpften, platonischen Liebe. Doch eine platonische Liebe ist und bleibt eine Liebe. An all das erinnert sich Jan, fast dreißig Jahre später, als er von Wiola einen Brief bekommt. Ohne zu überlegen fährt Jan los. Ein zweites Mal von Berlin nach Krakau. Ein zweites Mal die Reise nach Polen, die für Jan und Wiola zu einer Schicksalsreise wurde im November 1988.

 

PRESSESTIMMEN

„Uwe Rada versteht es, vergessene Geschichte wieder zum Leben zu erwecken.“  Deutschland Radio Kultur

 

» Jetzt kaufen  » Als e-book kaufen
» Blick ins Buch
» Buchbeschreibung PDF
» Cover Ansicht

Uwe Rada

geboren 1963, Autor, Journalist, Redakteur der taz. Mehrere Bücher über große europäische Flüsse und Gewässer, unter anderem Die Oder. Lebenslauf eines Flusses, zuletzt Die Adria. Die Wiederentdeckung eines Sehnsuchtsortes. Für seine publizistische Arbeit hat Rada mehrere Stipendien und Preise erhalten, unter anderem von der Robert Bosch Stiftung und dem Goethe-Institut. Er lebt und arbeitet in Berlin. 1988 ist sein Romandebüt.

Details

ISBN: 978-3-940524-65-2
Einband: Geb. mit Schutzumschlag – 13 x 22 cm
Seiten: 256 Seiten
Preis: 18,50 € (D) | 18,95 € (A) | 22,50 SFR (CH)
Shop: » Kaufen bei edition.fotoTAPETA