NACH EUROPA!
Das junge Afrika auf dem Weg zum alten Kontinent

Stephen Smith

Übersetzt von Dagmar Engel und Andreas Rostek
ISBN 978-3-940524-75-1
Klappenbroschur 13 x 22 cm
244 Seiten | 17,50 € (D)

Übersetzt von Dagmar Engel & Andreas Rostek

Die Länder Afrikas südlich der Sahara erleben eine historisch einzigartige Bevölkerungsexplosion – in der Europäischen Union nimmt die Zahl der Bewohner ab und die Bevölkerung altert merklich. Im Jahr 2050 wird es rund 2,5 Milliarden Afrikaner geben, der Migrationsdruck auf Europa wird schon vorher enorm anwachsen. Man kann versuchen, davor die Augen zu verschließen; man kann aber auch darangehen, diesen Prozess zu gestalten – möglicherweise zum Nutzen aller. Eine Jahrhundertaufgabe. Dieses Buch dürfte dabei helfen.

Zitat

„Ich bin davon ausgegangen, dass der Andere – sowohl der afrikanische Migrant als auch der alteingesessene Europäer – mein ‚Ich in anderen Lebensumständen’ ist. Ich wollte diese Lebensumstände besser verstehen und herausfinden, wohin sie führen werden, wenn die ‚Migrationsbegegnung’ zwischen Afrika und Europa in dem Ausmaß stattfindet, wie ich es mit einigen guten Gründen voraussage. Ich habe das in dem Bewusstsein getan, dass es weder leicht ist, in einem neuen Land anzukommen und sich dort einzuleben, noch andere bei sich aufzunehmen und zu Mitbürgern zu machen. Beides kann gut gehen oder schlecht laufen, und dieses Risiko werden sich Europa und Afrika in den kommenden zwei oder drei Generationen in einer Größenordnung teilen, die eine Herausforderung darstellt.“

Jetzt kaufen
» Presseinformation
» Cover Ansicht

Stephen Smith

Journalist, Autor, Universitätslehrer, geboren 1956 in Connecticut, USA,studierte in Berlin und Paris. War stellvertretender Auslandschef von Le Monde in Paris und zuvor bei Libération verantwortlich für die Afrika-Berichterstattung. Mehrere Jahre Korrespondent in West- und Zentralafrika. Seit 2007 unterrichtet Stephen Smith African Studies an der Duke University in North Carolina.

Pressestimmen

Zur französischen Ausgabe La Ruée vers l’Europe:

„Das Buch ist innerhalb kürzester Zeit zum Referenzwerk in der französischen Einwanderungsdebatte avanciert.“ – Michaela Wiegel in der FAZ

„Ein Ansatz, der der gängigen Politik zuwider läuft. Daher die besondere Bedeutung dieses Essays…“ – Maryline Baumard in Le Monde

„Das Buch sorgt für Kontroversen.“ – David Signer in der NZZ

„Achtung, leicht entflammbare Materie!“ – Pierre-Laurent Mazars in Le Journal du Dimanche

„Angesichts der Polarisierung in der Debatte um Migranten tut Stephen Smith einen heilsamen Schritt zurück.“ –  L’echo Belgique

Details

ISBN: 978-3-940524-75-1
Einband: Klappenbroschur
Format: 13 x 22 cm
Seiten: 244 Seiten
Preis: 17,50 € (D) | 18,00 € (A) | 22,00 SFR (CH)
Shop: » Kaufen bei edition.fotoTAPETA